An alle Interessierten:

Unsere Forschungsgruppe vom Pädagogischen Lehrstuhl von der Universität Mannheim führt derzeit eine Onlinestudie durch. Hierbei geht es um die Wahrnehmung von Personen über homosexuelle Menschen.

Weiterlesen

Liebe ILSEs und alle, die es werden wollen,

am kommenden Samstag findet in Mainz ein Seminar zum Thema „Familiengründung durch Samenspende für uns?“ statt.
Es wird veranstaltet von Judith und Frank Zimmermann vom DI-Netz (Netzwerk donogene Insemination) und mir (für die ILSE).
Wir sind alle drei Experten und haben unsere Familien mittels Samenspende gegründet. Das Seminar wendet sich auch ganz bewusst an lesbische Solofrauen und Paare mit Kinderwunsch.

Es werden rechtliche und medizinische Fragen geklärt, es geht aber auch ganz praktisch darum, wie man oder frau zum Samen kommt und wie man die Kinder später aufklärt. Für Fragen ist genügend Platz, und ich werde auch einige Zeit nur mit den lesbischen Teilnehmerinnen arbeiten, da sich die Fragen und Fakten ja doch in manchem von denen heterosexueller Paare unterscheiden.

Das Seminar findet statt von 13-18 Uhr in Mainz, Ort wird bei Anmeldung bekanntgegeben. Die Anmeldung läuft über die auf der DI-Seite genannte Frau Brügge.

Näheres findet sich hier:

facebook
di-netz.de

Aufgrund verschiedener Anfragen wollen wir das Angebot von ILSE Hessen (Initiative lesbisch-schwuler Eltern) jetzt um ein eigenes Treffen für Familien mit kleinen Kindern erweitern.
Weiterlesen

Liebe LSBTIQ-Communities und Unterstützer_innen von LSBTIQ-Themen,

gerne laden wir von Seiten der Koordinierungsstelle für LSBTIQ-Themen zu einem Arbeitstreffen „LSBTIQ-Leben im Alter in Frankfurt“ ein.  Weiterlesen

Kurz vor der Landtagswahl in Baden Württemberg, gehen am 28.02.2016 Stuttgart wieder Seite an Seite Neonazis, evangelikale und fundamentalistische Christ_innen, rechte Hetzer_innen, rechtspopulistische Politiker_innen und die sogenannten „Besorgten Eltern“ auf die Straße, um gegen Gleichstellung, gleiche Rechte, Menschenrechte und die Ehe für Alle zu demonstrieren.

Weiterlesen

Am 18.März 2016 veranstaltet die AIDS-Hilfe Frankfurt e.V. eine Fachveranstaltung mit dem Titel

„Versorgungsqualität und Diskriminierung von HIV-positiven Menschen im ländlichen Raum“.

Im Zentrum der Veranstaltung steht der Austausch zwischen Betroffenen, Fachleuten und dem Publikum, der den Teilnehmern die Möglichkeit geben soll, Problemfelder zu erkennen und an Lösungsmöglichkeiten zu arbeiten. Ziel ist es, ein möglichst breit gefächertes Publikum zu erreichen, um so vielfältige Perspektiven auf das Thema kennenzulernen.

Weiterlesen