Am 18.März 2016 veranstaltet die AIDS-Hilfe Frankfurt e.V. eine Fachveranstaltung mit dem Titel

„Versorgungsqualität und Diskriminierung von HIV-positiven Menschen im ländlichen Raum“.

Im Zentrum der Veranstaltung steht der Austausch zwischen Betroffenen, Fachleuten und dem Publikum, der den Teilnehmern die Möglichkeit geben soll, Problemfelder zu erkennen und an Lösungsmöglichkeiten zu arbeiten. Ziel ist es, ein möglichst breit gefächertes Publikum zu erreichen, um so vielfältige Perspektiven auf das Thema kennenzulernen.

Für die Veranstaltung konnten folgende Referentinnen und Referenten gewonnen werden:

Klaus-Jürgen Weber, AIDS-Hilfe Gießen e.V.
Mechthild Carneiro, AIDS-Hilfe Frankfurt e.V., Betreutes Wohnen
eine Vertreterin/ein Vertreter der lokalen Gesundheitsverwaltung
Michael Hahling, Betroffener

Wo: Tagungsräume „Zum Alten Schlachthof“, Urseler Straße 22, 61348 Bad Homburg v.d. Höhe

Wann: 18.03.2016, 16:00 Uhr

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Bitte um Anmeldung bis zum 15.3.2016 über den Kontakt der AIDS-Hilfe Frankfurt e.V.

Weitere Informationen findet Ihr hier.