Am 06.05.2017 haben wir gemeinsam mit vielen anderen Organisationen und Parteien ein Regenbogenfest vor dem Wiesbadener Kurhaus veranstaltet und uns damit offen gegen die Veranstaltung der „Demo für Alle“ gestellt. In ihrem Symposium „Sexualpädagogik der Vielfalt – Kritik einer herrschenden Lehre“ haben evangelikale und rechtspopulistische Gruppierungen um Hedwig von Beverfoerde wieder einmal homophobe und rechtspopulistische Stimmungsmache betrieben.

regenbogenfest gegen demo fuer alleMit ca. 800 TeilnehmerInnen haben wir friedlich Haltung gegen Hass und Diskriminierung gezeigt. Von Jugendgruppen über Familien bis hin zu NGOs und politischen Parteien konnten wir gemeinsam zeigen, wie vielfältig und bunt die Gesellschaft tatsächlich ist. Uns kann man nicht verschweigen und an den Rand der Gesellschaft drängen. Wir stehen für ein tolerantes, aufgeklärtes Menschenbild. Wir freuen uns, zusammen ein deutliches Zeichen gegen die radikalen Ansichten der „Demo für Alle“ gestezt zu haben und möchten uns bei allen TeilnehmerInnen, RedernInnen und natürlich besonders bei der Initiative „Warmes Wiesbaden“ und allen anderen HelferInnen bedanken, durch deren tolle Organisation das Regenbogenfest so erfolgreich stattfinden konnte. 

In diesem Beitrag der Hessenschau erhaltet Ihr einen ersten Einblick. Wir werden diesen Artikel in den nächsten Tagen noch erweitern und eigene Fotos hinzufügen.